VOIP: Welche Hardware ist notwendig?

Philipp
18.02.2019 2 2:33 min

Fast jeder nutzt Voice over IP zum Telefonieren. Also zumindest all jene, die das mit einem Smartphone tun. Da öffnen sich Apps, man sagt „ruf an“ und kann sogar über die Kamera sein Gegenüber sehen. Alles schön und gut – aber bekommt man VoIP auch über ein Tischtelefon hin? Und vor allem: Kann man das auch am Arbeitsplatz nutzen?

Jetzt Newsletter abonnieren

Jeden Monat die besten Tools, Tipps & Tricks zum digitalen Arbeitsalltag, New Work & Neues zu sipgate team. Details

Wer VoIP beruflich nutzen will, der braucht vor allem eins: eine Hardware, die in der Lage ist, VoIP zu übertragen. Die entsprechende Softwarelösung, auch Softphone genannt, ist meistens auf Computern vorinstalliert. sipgate team funktioniert beispielsweise mit nahezu jedem IP-Telefon. Dabei unterscheidet man zwischen einem Tisch- und einem DECT-Telefon. DECT steht dabei für Digital Enhanced Cordless Telecommunications und meint ganz einfach Schnurlostelefone. Beide Telefonarten sind mit VoIP nutzbar. Wir stellen hier nachfolgend die unterschiedlichen Lösungen vor.

Router: Um VoIP nutzen zu können, benötigt man zunächst einen Router, der die Telefonanlage mit dem Internet verbindet. Da Router aber heute in jedem Büro und jedem Haushalt stehen, gehen wir da nicht näher drauf ein, denn in der Regel haben Sie von Ihrem Internetanbieter bereits einen Router erhalten. Auf unserer Hilfeseite erfahren Sie, wie Sie FritzBox und Co. einrichten.

Telefone: Mit normalen Festnetztelefonen funktioniert VOIP nicht. Man benötigt geeignete Geräte (oder einen Adapter – siehe unten) dafür. Folgende Telefone sind besonders beliebt:

snom D765: Dieses Telefon hat ein hochauflösendes Farbdisplay, Gigabit-Switch und Bluetooth.

snom D375: Der Polo unter den VoIP-Telefonen – mit Farbdisplay und Bluetooth.

Gigaset DX800A: An dieses Telefon lassen sich bis zu sechs Mobilteile anschließen. Ideal für jene, die eigentlich ständig im Betrieb oder Büro unterwegs sind und permanent erreichbar sein müssen.

Testen Sie sipgate team 30 Tage kostenlos

Nutzen Sie den vollen Funktionsumfang parallel zu Ihrer bestehenden Telefonanlage – keine Hardware nötig.

Testphase starten

Gigaset SL450A GO: Das Schnurlos-Telefon ist aus Aluminium und hat ein großes TFT-Farbdisplay.

Tiptel 3030: Das Tiptel muss man als Premium IP-Telefon bezeichnen. Es hat ein großes Farbdisplay und 10 Funktionstasten.

In unserem Hilfebereich haben wir für diese Telefone auch Konfigurationsanleitungen für sipgate team bereitgestellt.

Kann man eigentlich auch alte Telefone für VoIP nutzen? Es gibt externe Adapter, die zwischen Router und Telefon geschaltet werden. Dank dieses Adapters lässt sich das Telefon dann für das herkömmliche Festnetz und für VoIP nutzen. Um diesen Adapter nutzen zu können, braucht es aber einen Router, mindestens ein DSL-Modem.

Weitere interessante Beiträge

2 Kommentare


Michael:

Wer allerdings einen Router hat, der über einen Analog- oder So-Anschluss verfügt, kann daran alte schnurgebundene Telefone anschliessen und über VOIP telefonieren.

Nur die Telefax-Funktion kann auf diese Weise leider nicht einwandfrei funktionieren. Ist ein bisschen Zufall…

antworten

    John:

    Mit T.38 klappt bei mir auch der Faxempfang sowie Versand.
    Tip: Faxgerät auf 9600 bps einstellen!

    antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.